Niedersachen klar Logo

iPro-N Continued

Interreg A


„iPro-N Continued“ ist eine Fortsetzung des Interreg VA-Projektes „iPro-N“. Die Aktivitäten, die im Rahmen des „iPro-N“-Projektes stattgefunden haben, haben nicht nur zu vielen inhaltlichen Projekten geführt, sondern auch das grenzüberschreitende Unternehmensnetzwerk intensiviert. Es entstand das konkrete Interesse von Unternehmen an der Durchführung von sechs deutsch-niederländischen Kooperationsprojekten, die nun durch „iPro-N Continued“ umgesetzt werden sollen. Das Projekt baut auf den erfolgreichen Ergebnissen und Anstrengungen aus dem früheren „iPro-N“-Projekt auf. Indem man die Bekanntheit und das Netzwerk des „iPro-N“-Projektes nutzt, können Unternehmen bei ihren innovativen Kooperationsprojekten gegen minimale Kosten unterstützt werden.

Das Projekt „iPro-N Continued“ beinhaltet konkrete Maßnahmen zur Durchführung von sechs Prototypentwicklungen innovativer, technologisch hochwertiger, intelligenter Produkte in deutschen und niederländischen KMU im Projektgebiet. Durch grenzübergreifenden Technologietransfer soll das Innovationspotential einer großen Anzahl deutscher und niederländischer KMU im Projektgebiet genutzt und Unterstützung für deren Partizipation an Smart Industries/Industrie 4.0 geboten werden. Das Projekt entspricht der weiteren Entwicklung der verschiedenen Smart Industry/Industrie 4.0-Programme. Das Projekt wird so organisiert, dass flexible auf die Entwicklungen innerhalb der Industrie und Interreg eingespielt werden kann.

Nds. Projektpartner: Aqualight GmbH

Solid Construct GmbH

EEO Tech GmbH

Gesamtkosten: 519.047,63 €

EFRE-Zuschuss: 218.000,00 €

Zuschuss Niedersachsen: 10.202,00 €

 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln