Niedersachen klar Logo

Die Ämter für regionale Landesentwicklung

– die Ansprechpartner in den Regionen Niedersachsens


Die Regionalpolitik der Landesregierung zielt darauf ab, allen Regionen des Landes gleichwertige Chancen für eine eigenständige und nachhaltige Entwicklung zu geben. Auf Basis der EU-Förderprogramme entsteht eine gerechte, ausgewogene und auf die tatsächlichen regionalen Bedürnisse zugeschnittene Förderpolitik. Ziel der Regionalpolitik ist es auch, die EU-Mittel schwerpunktmäßig dort einzusetzen, wo sie am dringendsten benötigt werden und wo sie zugleich die größtmögliche Wirkung entfalten.

Mit den vier Ämtern für regionale Landesentwicklung hat die Landesregierung ihre Präsenz in der Fläche verstärkt. Am 1. Januar 2014 haben die neuen Bündelungsbehörden ihre Arbeit aufgenommen. In den Ämtern wurden wesentliche Aufgaben der Regionalplanung und Raumordnung, der Stadt- und Landentwicklung und der Wirtschaftsförderung, insbesondere EU-Förderung, zusammengefasst, die früher auf verschiedene andere Landeseinrichtungen verteilt waren.

Geleitet werden diese Regionalbehörden von den "Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung". Sie sind Gesicht und Stimme der Region. Ihre Aufgabe ist es, positive Impulse für eine nachhaltige Entwicklung in allen Teilen Niedersachsens zu geben und dazu beizutragen, regionale Ungleichgewichte zu beheben. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort initiieren, koordinieren und bündeln sie ressortübergreifende regionale Entwicklungskonzepte und Förderprojekte und setzen diese um.

Befragung - Kommunen

Niedersachsens Landesbeauftragte und die Ämter für regionale Entwicklung (ÄrL) sind im Land angekommen. Das ist das Ergebnis einer schriftlichen Befragung der niedersächsischen Hauptverwaltungsbeamten, die Professor Dr. Jörg Bogumil von der Ruhr-Universität Bochum 2016 im Auftrag der Landesregierung durchgeführt hat.

Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig

Leitung: Landesbeauftragter Matthias Wunderling-Weilbier

Gebietszuständigkeit: für die Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gifhorn, Goslar, Göttingen, Helmstedt, Northeim, Peine und Wolfenbüttel.

Anschrift:
Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig
Bohlweg 38
38100 Braunschweig

E-Mail: Poststelle@arl-bs.niedersachsen.de
Tel.: 0531 - 484-1002

Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt des Amtes unter: http://www.arl-bs.niedersachsen.de



Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim

Leitung: Landesbeauftragte Heike Fliess

Gebietszuständigkeit: für die Region Hannover sowie die Landkreise Diepholz, Hameln-Pyrmont, Hildesheim, Holzminden, Nienburg/Weser und Schaumburg.

Anschrift:
Bahnhofsplatz 2-4
31134 Hildesheim

E-Mail: Poststelle@arl-lw.niedersachsen.de
Tel.: 05121 / 9129-800

Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt des Amtes unter: http://www.arl-lw.niedersachsen.de



Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

Leitung: Landesbeauftragte Monika Scherf

Gebietszuständigkeit: für die Landkreise Celle, Cuxhaven, Harburg, Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Osterholz, Rotenburg/Wümme, Stade, Uelzen und Verden.

Anschrift:
Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg

E-Mail: Poststelle@arl-lg.niedersachsen.de
Tel.: 04131-15-1301

Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt des Amtes unter: http://www.arl-lg.niedersachsen.de



Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg

Leitung: Landesbeauftragter Franz-Josef Sickelmann

Gebietszuständigkeit: für die Städte Delmenhorst, Emden, Oldenburg, Osnabrück und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Ammerland, Aurich, Cloppenburg, Emsland, Friesland, Grafschaft Bentheim, Leer, Oldenburg, Osnabrück, Vechta, Wesermarsch und Wittmund.

Anschrift:
Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg

E-Mail: Poststelle@arl-we.niedersachsen.de
Tel.: 0441 - 799-2359

Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt des Amtes unter: http://www.arl-we.niedersachsen.de



Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig – Projektbüro Südniedersachsen

Am 28.05.2014 hat das Projektbüro seine Arbeit vor Ort aufgenommen. Es hat seinen Sitz in Göttingen, der Aufgabenbereich erstreckt sich auf die Landkreise Goslar, Göttingen, Holzminden und Northeim.
Geleitet wird das Projektbüro Südniedersachsen von Dr. Ulrike Witt.

Als „regionale Entwicklungsagentur" wird das Büro konkrete Projekte für das Südniedersachsenprogramm anbahnen, initiieren und entwickeln. Gemeinsam mit den regionalen Akteuren sollen vor allem die Vorhaben identifiziert werden, die eine besondere Ausstrahlung und Bedeutung für die Region haben. Gebiets- und akteursübergreifende Kooperationsprojekte sind in der Regel aufwändig in der Vorbereitung. Deshalb unterstützt das Projektbüro Südniedersachsen diese Projektvorbereitung und stellt, wenn notwendig, die Verbindung zu den Landesressorts her. Im Projektbüro arbeiten Mitarbeiter/innen aus den Landkreisen und der Stadt Göttingen zusammen. Auch dadurch sollen die Zusammenarbeit in der Region und die Verzahnung regionaler Initiativen mit der Landesregierung nachhaltig verbessert werden.

Kontakt:
Dr. Ulrike Witt
Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig
Projektbüro Südniedersachsen
Danziger Straße 40
37083 Göttingen

E-Mail: ulrike.Witt@arl-bs.niedersachsen.de
Tel.: 0551 / 5074 113

Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt des Südniedersachsenprogramms unter: http://www.suedniedersachsenprogramm.de


Porträtfoto Matthias Wunderling-Weilbier

Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung Braunschweig, Matthias Wunderling-Weilbier

Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Heike Fliess  

Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Heike Fliess

Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Lüneburg, Monika Scherf  

Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Lüneburg, Monika Scherf

Porträtfoto Franz-Josef Sickelmann

Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Franz-Josef Sickelmann

Portraitfoto Dr. Ulrike Witt

Projektbüro Südniedersachsen, Dr. Ulrike Witt

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln