Niedersachsen klar Logo

Veranstaltungsreihe stadt | land | fokus

Innenstadt Niedersachsen   Bildrechte: Bild von Vladan Rajkovic auf Pixabay


Einmal im Monat lädt das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe

stadt | land | fokus

Expertinnen und Experten sowie Kommunalvertreterinnen und -vertreter zum Austausch zu einem ausgewählten Aspekt aus dem Themenfeld der Städte und der ländlichen Räume ein.

Am Freitag, 24.05.2024, 12 bis 13.30 Uhr, werden wir uns mit dem Thema "EU-Projekte der Stadtentwicklung außerhalb Deutschlands" beschäftigen.

Kurz vor der Europawahl möchten wir gemeinsam mit Ihnen über den Tellerrand schauen und Ihnen Projekte aus dem Bereich der Stadtentwicklung präsentieren, die außerhalb Deutschlands verortet sind. Es werden sich u.a. Projekte aus Österreich vorstellen: Melanie Schallmeiner, Amt der oberösterreichischen Landesregierung, wird Projekte der nachhaltigen Stadt- und Ortskernentwicklung aus Oberösterreich präsentieren. Heinrich Weber, Stadtverwaltung Wien, wird das Projekt „Supergrätzl Favoriten“ vorstellen. Mit diesem Projekt wird das Ziel verfolgt, mehr Grün, Verkehrssicherheit und Platz für Erholung und zum Verweilen in die Stadt zu bringen.


Bitte melden Sie sich bis zum Donnerstag, 23. Mai 2024 an.

Die Zugangsdaten werden Ihnen kurz vor dem Termin bekanntgegeben.

Zum Versenden Ihrer Nachricht deaktivieren Sie bitte diese Checkbox
* Pflichtfelder



Aufzeichnungen vorangegangener Veranstaltungen


Freitag, 26. April 2024 - Klimaresiliente Städte


Dieses Mal stand das Thema „Klimaresiliente Städte" auf der Agenda der Veranstaltung. Praxisbeispiele stellte Amelie Möller von der Stadt Göttingen vor, die das Aufheizen der Städte im Sommer reduzieren sollen. Das Projekt „CATCH“ stellte Julia Oberdörffer vom Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband vor. Das Projekt beschäftigt sich mit dem städtischen Wassermanagement mittelgroßer Städte.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 26.04.2024 - Klimaresiliente Städte


Freitag, 22. März 2024 - Kultur/Events in ländlichen Regionen


Dieses Mal stand das Thema „Kultur/Events in ländlichen Regionen" auf der Agenda der Veranstaltung. Praxisbeispiele stellten Saskia Stöwing mit dem Projekt „Zukunft Ahoi!“ der Gemeinde Wurster Nordseeküste sowie Sabine Zimmermann vom Verein „Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land e. V.“ vor.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 22.03.2024 - Kultur/Events in ländlichen Regionen


Freitag, 23. Februar 2024 - Neu im Dorf


Dieses Mal stand das Thema „Neu im Dorf“ auf der Agenda der Veranstaltung. „Neu im Dorf" ist eine Studie der Wüstenrot Stiftung und des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwick-lung. Bei dieser Studie geht es darum, dass Dörfer und Kleinstädte Wanderungsgewinne zu verzeichnen haben. Konkret wird den Fragen nachgegangen, wie die Kommunen Neubürgerinnen und Neubürger gewinnen und wie diese integriert werden können.


Eva Eichenauer, Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, stellte die Ergebnisse der Studie „Neu im Dorf“ vor.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 23.02.2024 - Neu im Dorf


Freitag, 26. Januar 2024 - Events in Innenstädten


Ricarda Pätzold, Deutsches Institut für Urbanistik, Bereich Stadtentwicklung, Recht und Soziales, hat einen Fachvortrag zur Zukunft der Innenstädte unter besonderer Berücksichtigung von Events gehalten. Darüber hinaus haben sich auch zwei Innenstadtevents präsentiert: Klaus Wilhelm, Hildesheim Marketing GmbH, hat die EVI Lichtungen vorgestellt und Sabine Kuhfuß, Stadt Detmold, KulturTeam, die BILDSTÖRUNG.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 26.01.2024 - Events in Innenstädten


Mittwoch, 13. Dezember 2023 - Netzwerkveranstaltung Zukunftsregionen in Niedersachsen


Für das Programm „Zukunftsregionen in Niedersachsen“ stellt das Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung 96 Millionen Euro an EU-Fördermitteln für eine nachhaltige Regionalentwicklung bereit. Beim Netzwerktreffen der 14 niedersächsischen Zukunftsregionen stellen die Akteurinnen und Akteure ihre Projektideen vor und tauschen sich über Umsetzungsfragen aus. Zum Auftakt begrüßt Staatssekretär Matthias Wunderling-Weilbier die geladenen Gäste. Anschließend wird Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Leibniz Universität Hannover) das Instrument der Zukunftsregionen aus regionalwissenschaftlicher Perspektive einordnen.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" SPEZIAL - 13.12.2023 "Zukunftsregionen in Niedersachsen"


Freitag, 24. November 2023 - Interreg Europe

Das mit 379,3 Millionen Euro von der EU kofinanzierte Programm "Interreg Europe" fördert den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen öffentlich-rechtlichen Akteur:innen sowie Behörden aus allen EU-Mitgliedsstaaten. So sollen bessere Lösungen für die Herausforderungen entwickelt werden, denen Verwaltungen jeweils vor Ort gegenüberstehen.


Erwin Siweris, Programme Director Interreg Europe, und Thorsten Kohlisch, Lead Manager Interreg Europe Policy Learning Platform, stellen das Programm "Interreg Europe" und die Policy Learning Plattform vor. Aus der Praxis berichten Silke Mollenhauer vom Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband und Markus Menge vom Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen über Projekte, die vom Erfahrungs- und Wissensaustausch mit anderen Regionen der EU im Rahmen von "Interreg Europe", beispielsweise durch wechselseitige Konzeptauswertungen, interregionale Workshops und Besichtigungen vor Ort, profitiert haben.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 24. November 2023 - Interreg Europe


Donnerstag, 16. November 2023 - Netzwerkveranstaltung Resiliente Innenstädte


Wie können die niedersächsischen Innenstädte auch in Zukunft attraktiv bleiben? Diese Frage beschäftigte etwa 100 Teilnehmende eines Netzwerktreffens in Präsenz und online im „aufhof“ in Hannover. Das als Kreativraum zwischengenutzte ehemalige Kaufhaus gab den passenden Rahmen zu einer ersten Bestandsaufnahme des im vergangenen Jahr angelaufenen Förderprogramms „Resiliente Innenstädte“. Für das vom Niedersächsischen Regionalministerium aufgelegte Programm stehen in den kommenden Jahren insgesamt 61,5 Millionen Euro an EU-Fördermitteln zur Verfügung. Mit Hannover, Delmenhorst, Nordhorn, Lingen, Oldenburg, Wolfsburg, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Lüneburg, Soltau, Verden, Lüchow, Winsen (Luhe) und Zeven nehmen 15 Kommunen an dem Programm teil und stellten ihre Strategien in Kurzform vor.


Weitere Infos hier.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" SPEZIAL 16.11.2023 - "Resiliente Innenstadt"


Freitag, 27. Oktober 2023 - Digitale Stadtplattformen


Digitale Strukturen bieten große Chancen für Kommunen. Sie stärken die Konkurrenzfähigkeit des stationären Einzelhandels gegenüber dem Online-Handel und verbessern das Zusammenleben vor Ort. Das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung hat daher eine Studie in Auftrag gegeben, um die aktuelle Lage und Möglichkeiten niedersächsischer Klein- und Mittelstädte hinsichtlich digitaler Stadtplattformen zu untersuchen. Erste Ergebnisse dieser Studie stellen Hugo Polauke und Clara Henn von ProQuartier Hamburg GmbH vor. Vertreter:innen der Stadt Walsrode werden im Anschluss ihre Stadtplattform präsentieren.
Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 27.10.2023 - Digitale Stadtplattformen


Freitag, 22. September 2023 - Rückkehrerinitiativen


Dieses Mal steht das Thema "Rückkehrerinitiativen" auf der Agenda der Veranstaltung, für die wir Dr. Jan Cornelius Peters, Thünen-Institut, gewinnen konnten, der die wissenschaftliche Sicht auf dieses Thema beleuchten wird. Aus der Praxis werden Sigrun Kreuser, Agentur Wendlandleben, Jens Stagnet, Wachstumsregion Ems-Achse, und Isabell Poneß, EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH, berichten.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 22.09.2023 - Rückkehrerinitiativen



Freitag, 23. Juni 2023 - Multifunktionale Innenstädte und Zentren

Was genau unter "Multifunktionalen Innenstädten und Zentren" zu verstehen ist und warum dies ein wichtiges Thema für die niedersächsischen Innenstädte ist, wird hier beleuchtet. Das Format ist etwas anders: Nach ein Einführung und Projektvorstellungen steht die Online-Vernetzung der Teilnehmenden im Vordergrund. Experten: Prof. Silke Weidner und Alexandra Heßmann, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 23.06.2023 - Multifunktionale Innenstädte und Plätze


Freitag, 26. Mai 2023 - Mobilität in den ländlichen Räumen


Das Thema "Mobilität in den ländlichen Räumen" beleuchtet Dr. Claudia Nobis vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), die einen Einblick in die Verkehrswende in den ländlichen Räumen gibt. Aus der Praxis werden Stephan Börger, Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG), und Katharina Hefenbrock, Deutsches Rotes Kreuz Wolfenbüttel, berichten.
Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 26.05.2023 - Mobilität in den ländlichen Räumen


Freitag, 28. April 2023 - Digitale Dörfer


Die Veranstaltungsreihe zur Stadt- und Landentwicklung beschäftigt sich im April mit dem Thema: "Digitale Dörfer". Das Projekt "Digitale Dörfer" vernetzt über eine regionale Softwareplattform Bürger:innen in den ländlichen Räumen. Die Plattform wurde vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) entwickelt, die Stiftung Digitale Chancen ist im Projekt für die Begleitung der Umsetzung in den Kommunen im Land zuständig. Sven Theobald, IESE, und Dr. Carola Croll, Stiftung Digitale Chancen, geben als Expert:innen einen Einblick in die Thematik, beide leiten das Projekt als Kooperationspartner:innen. Heike Müller-Otte, Bürgermeisterin der Stadt Moringen, und Hermann Ropers, Dorfmoderator aus der Gemeinde Fredenbeck-Kutenholz, berichten aus der kommunalen Praxis des Projekts. Wie gewohnt werden Sie im Laufe der Veranstaltung die Möglichkeit haben, mit den Expert:innen Fragen und mögliche Handlungsansätze zu diskutieren.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 28.04.2023 - Digitale Dörfer


Freitag, 24. März 2023 - Regionale Versorgungszentren


Mit neuem Titel, größerer Themenvielfalt und in bewährter Qualität hat das Regionalministerium am 24. März 2023, zur Neuauflage seiner digitalen Veranstaltungsreihe eingeladen. Wo bisher Aspekte der Innenstadtentwicklung im Mittelpunkt standen, wird künftig mit stadt | land | fokus die Regionalentwicklung aus monatlich wechselnden Perspektiven in den Blick genommen.


In dieser Ausgabe standen die Regionalen Versorgungszentren als gebündelte Angebote der regionalen Daseinsvorsorge im Mittelpunkt. Drei der insgesamt fünf Modellstandorte (RVZ Wurster Nordseeküste, Leinebergland und Baddeckenstedt) stellten sich vor und gaben Einblick in die Praxis. Prof. Rolf Heinze vom Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (InWIS) an der EBZ Business School und der Ruhr-Universität Bochum hat aus der Sicht der Wissenschaft ergänzt.

Veranstaltungsreihe "stadt | land | fokus" 24.03.2023 - Regionale Versorgungszentren

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 24.02.2023 - Gesundheit und Stadtentwicklung

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 25.11.2022 - Kinder- und Jugendbeteiligung

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 28.10.2022 - Energiesparen in Kommunen

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 23.09.2022 - Gendergerechte Stadtentwicklung

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 26.08.2022 - Bürgerbeteiligung

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 22.07.2022 - Urbane Wasserflächen

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 24.06.2022 - Fahrrad- und Fußverkehre in Innenstädten

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 20.05.2022 - Urbane Produktion

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 25.03.2022 - Multifunktionale Plätze

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 25.02.2022 - Digitale Marktplätze als Chance für den stationären Einzelhandel?

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 28.01.2022 - Wohnen in Innenstädten

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 26.11.2021 - Lieferverkehre in Innenstädten

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 22.10.2021 - Kultur findet Stadt

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 24.09.2021 - Klimaschutz und Klimaanpassung in Innenstädten

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 27.08.2021 - Handlungsansätze für die Umnutzung leerstehender Immobilien

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 23.07.2021 - Coworking Spaces im ländlichen Raum

 

Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 25.06.2021 - Wandel der Mobilität in den Innenstädten

 

Auftakt Veranstaltungsreihe "Innenstadtentwicklung" - 21.05.2021 - Weichenstellungen für resiliente Innenstädte

 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln