Niedersachsen klar Logo

Veranstaltungen und Besuchergruppen

Mit Veranstaltungen präsentiert die Landesvertretung das Land als innovativen Wirtschaftsstandort sowie als attraktive Wissenschafts-, Kultur- und Tourismusregion auf europäischer Bühne. Die Landesvertretung bietet mit Round-Table-Gesprächen und Podiumsdiskussionen ein häufig genutztes Diskussionsforum für wichtige europapolitische Themen.

Die Landesvertretung empfängt in großem Umfang Besuchergruppen aus allen politischen und gesellschaftlichen Bereichen Niedersachsens, die sich über die europapolitischen Aktivitäten in Brüssel informieren oder Gespräche mit Abgeordneten des Europäischen Parlamentes, mit Dienststellen der Institutionen, mit Interessenvertretungen oder Nichtregierungsorganisationen in Brüssel führen wollen.

Damit trägt die Landesvertretung zu einem besserem Verständnis der Europäischen Union bei den Bürgerinnen und Bürgern des Landes sowie in umgekehrter Richtung zur Wahrnehmung niedersächsischer Akteure und Anliegen in Brüssel bei.

  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU
  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU
  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU
  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU
  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU
  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU

Niedersächsisches Grünkohlessen in Brüssel

Am 21. Februar 2024 fand in der Niedersächsischen Landesvertretung in Brüssel das traditionelle Grünkohlessen statt. In diesem Jahr jedoch ohne den Ministerpräsidenten Stephan Weil, der sich durch den Wirtschaftsminister Olaf Lies vertreten ließ. Als Ehrengast durfte Minister Lies Botschafter Michael Clauß begrüßen. Als Partnerregion stellte sich der Landkreis Osnabrück vor, der bei der Veranstaltung durch Landrätin Anna Kebschull und einer Delegation aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft vertreten wurde. Wie auch in den Jahren zuvor bereicherte "Günther der Treckerfahrer", alias Dietmar Wischmeyer, die Veranstaltung und sorgte wie gewohnt mit seinen Pointen über die niedersächsische und europäische Politik für beste Unterhaltung.

Das Grünkohlessen lockt jedes Jahr rund 300 hochrangige Gäste aus der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament, dem Diplomatischen Corps sowie der in Brüssel tätigen Medien, Verbände und Vertretungen anderer Regionen an. Traditionell wird der Grünkohl und das Fleisch aus der Grünkohlstadt Oldenburg bezogen. Als Dessert wurden Rote Grütze und Vanillesauce gereicht.

Für die musikalische Untermalung des Abends wurden die vier talentierten niedersächsischen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker, Joel Podolski, Finn Clausen, Max Pöpsel und Lilith Walkenhorst engagiert, die mit Saxophon, Gitarre und Bass eine harmonische Atmosphäre erschufen.

  Bildrechte: Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU

EURO-TITAN zu Gast in der Landesvertretung

Am 15. und 16. Januar 2024 waren Forscherinnen und Forscher zum Auftakt des EU-Verbundprojektes „Euro-Titan“ zu Gast in der niedersächsischen Landesvertretung in Brüssel. Das europaweite Projekt wird von der Technischen Universität Clausthal koordiniert und thematisiert das Thema Titan-Recycling. Ziel des Projekts ist es, den Titanbedarf der EU hauptsächlich über Sekundärrohstoffe zu decken, die metallurgischen Abfallströme der Titandioxid- und Aluminiumproduktion zur Titanherstellung nutzen. Neben einem nachhaltigeren Vorgehen kann so u.a. auch die Abhängigkeit der EU von Russland reduziert werden. In Anwesenheit von drei Vertretern der KOM tauschten sich die Vertreterinnen und Vertreter aller Projektpartner in diesem ersten persönlichen Gespräch aus und planten gemeinsam die Projektziele und die Arbeitspakete. Gefördert wird das Projekt aus dem EU-Forschungsrahmenprogramm und hat einen Fördervolumen von 5 Mio. Euro (TU Clausthal davon 700.000 Euro).

Ministerin Wiebke Osigus   Bildrechte: MB/ Ole Spata

Ministerin Wiebke Osigus

Anfragen richten Sie bitte an

Lisa von der Heyden
Tel: +32 235 08 29

Kerstin Hagemann
Tel: +32 2 235 08 19

Catherine Béhague
Tel: +32 2 235 08 13

Mail: veranstaltungen@lv.niedersachsen.eu

Artikel-Informationen

erstellt am:
11.02.2010
zuletzt aktualisiert am:
28.02.2024

Ansprechpartner/in:
Frau Kim Vermeersch

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln