Niedersachen klar Logo

Meinersen bekommt Förderung für vier Innenstadtprojekte aus Sofortprogramm

Ministerin Honé übergibt Bescheide über knapp 280.000 Euro an Bürgermeister Spanuth


Meinersen. Meinersen kann kurzfristig vier Projekte zur Attraktivierung der Innenstadt angehen. Europa- und Regionalministerin Birgit Honé übergab am (heutigen) Donnerstag Förderbescheide in einer Gesamthöhe von 279.889‬ Euro an Bürgermeister Thomas Spanuth. Die Förderung aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ stammt aus EU-Mitteln. Mit dem Sofortprogramm unterstützt das Land Niedersachsen die Innenstädte bei der Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie.

„Mit dem Sofortprogramm helfen wir den Kommunen in Niedersachsen die Folgen der Corona Pandemie zu überwinden und sich zukunftsfest und resilient aufzustellen“, sagte Ministerin Birgit Honé. „Um attraktiv für Einwohnende und Besuchende zu bleiben, müssen Städte auch beim Freizeitangebot, beim regionalen Einkaufserlebnis und bei der Weiterentwicklung der Aufenthaltsqualität neu denken“, so Birgit Honé. „Hier fördert Meinersen gute Ansätze und neue Konzepte“, lobte die Ministerin.

Meinersen möchte mit der Förderung die Grünanlage auf dem Marktplatz mit Wegen und Beleuchtung attraktiver gestalten (Fördersumme 161.089 Euro), einen multifunktionalen Sportplatz errichten (Fördersumme 63.000 Euro), sowie ein Konzept für den Einzelhandel (Fördersumme 27.900 Euro) und die Ortsentwicklung im Altdorfbereich (Fördersumme 27.900 Euro) entwickeln. Weitere Anträge zum Sofortprogramm sind derzeit bei der NBank in der Bearbeitung.

Bürgermeister Thomas Spanuth dankte der Ministerin für die Bescheide und die gute Zusammenarbeit und betonte: „Der Eichenkamp mit Marktplatz ist ein Alleinstellungsmerkmal für Meinersen und soll durch die Fördermaßnahme aufgewertet werden. Mit Wasserspielplatz und Niedrigseilgarten wird die Grünanlage ein Ort für die ganze Familie. Außerdem wollen wir den Jugendlichen mit dem SoccerGround ein attraktives Freizeitangebot in unmittelbarer Nähe machen“, so Bürgermeister Spanuth.


Hintergrundinformationen

Über das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ fördert die Landesregierung 205 Kommunen und kommunale Verbünde in Niedersachsen bei der Entwicklung von Projekten und Konzepten zur Innenstadtentwicklung. Das Programm umfasst gut 120 Millionen Euro und speist sich aus der EU-Aufbauhilfe REACT EU (Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe), mit der die Folgen der Corona-Pandemie gelindert werden sollen. Die Förderquote für die Projekte im Rahmen des Programmes beträgt bis zu 90 Prozent.

Artikel-Informationen

erstellt am:
06.10.2022
zuletzt aktualisiert am:
07.10.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln